Home / Die richtige Wickeltischauflage oder Wickelauflage – die Testsieger für Baby’s Wohlbefinden auf dem Wickeltisch oder der Wickelkommode

Die richtige Wickeltischauflage oder Wickelauflage – die Testsieger für Baby’s Wohlbefinden auf dem Wickeltisch oder der Wickelkommode

Wickelauflagen gibt es viele – doch welche ist die richtige für Ihr Baby? Wir verraten Ihnen, worauf es beim Kauf einer Wickelauflage ankommt. Eine Auflage für den Wickeltisch eignet sich für Eltern mit Babys und Kleinkindern. Mit einem hochwertigen Wickeltischauflage Modell ist das Wickeln für alle ein angenehmes Erlebnis. Dank weicher Polsterungen liegen die Kleinen entspannt und lassen sich leichter wickeln. Die Auflagen verleihen jedem Wickeltisch mehr Gemütlichkeit. Große Liegeflächen sorgen für Bewegungsfreiheit und schenken dem Baby ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.

Prolana Wickeltischauflage Bobo
Wickeltischauflage Prolana - breite Liegefläche, Punkt-MusterAus Bio-Baumwolle, dreiseitige Randerhöhung, die zum Waschen der Wickelauflage herausnehmbar ist! Unser absoluter Testsieger in dieser Kategorie!


Sterne_4-5_110x20

Luma L80305
2-Keil in Lime Green
Roba 0817 S105
Liebhabär
Julius Zöllner Softy
Baby Pooh and Friends
Schardt
Frotteebezug abnehmbar
Wickeltischauflage LUMA - tiefe Mulde mit hohem RandWickeltischauflage Roba S105 - mit Bärchen-MotivWickeltischauflage Julius Zöllner - farbig buntes BildmotivWickeltischauflage Schardt - schlicht, weiss-grau, mit Sternen
Sterne_4-5_110x20Sterne_4-0_110x20Sterne_4-0_110x20Sterne_4-0_110x20

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Wer braucht eine Wickeltischauflage, wie macht sie aus?

Wickeltischauflage - Notizzettel für die erste Babyausstattung

Auf dem allerersten Einkaufszettel muss unbedingt eine Wickeltischauflage stehen. Sie ist ein wichtiges Möbelaccessoire für das Babyzimmer. Ob Sie eine Kommode, einen Tisch oder einen Klapptisch, einen Wickelaufsatz nutzen bleibt ganz individuell dahin gestellt. Alle jedoch brauchen eine gute und komfortable, pflegeleichte Wickeltischauflage.

Wickeltischauflagen sind in verschiedenen Größen erhältlich. Zu den beliebtesten Standard-Größen gehören Maße wie 70 cm x 50 cm und 85 cm x 75 cm. Wer nur eine Wickelauflage für sein Kind kaufen möchte, der entscheidet sich am besten für ein größeres Modell. Andernfalls ist es erforderlich, die Auflage im Laufe der Jahre mehrmals auszutauschen und sie dem Wachstum des Kindes anzupassen. Grundsätzlich gilt für alle Auflagen: Je größer die Auflage ist, desto wohler fühlt sich das Baby. Beim Wickeln steht nicht nur das Wechseln der Windeln im Vordergrund – die Kleinen möchten auch strampeln und sich von ihren Eltern streicheln lassen. Die Wickelauflage erfüllt somit viele Zwecke, die bei der Auswahl der richtigen Größe berücksichtigt werden sollten.

Zu recht unser Testsiger – überzeugend!

In welchen Materialien werden Auflagen angeboten?

Auf der Suche nach der idealen Wickelauflage spielt auch das Material eine wichtige Rolle. Zu den beliebtesten Modellen gehören Auflagen aus Plastik oder Stoff. Beide Materialien haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Während Plastikauflagen besonders robust und pflegeleicht sind, sorgen Stoffauflagen für eine Extraportion Wohlbefinden. Hier ein Überblick über die verschiedenen Eigenschaften der Auflagen:

Wickelauflagen aus Plastik:Wickelauflagen aus Stoff:
Vorteile:
• Robust
• Strapazierfähig
• Leicht abwischbar

Nachteile:
• Weniger Komfort
Vorteile:
• Hoher Komfort
• Kuschelig weich
• Kein Kältegefühl

Nachteile:
• Schwerer zu reinigen

Nutzung einer Wickeltischauflage aus Plastik

Wer sich für eine Variante aus Plastik entscheidet, der hat die Möglichkeit, das Modell durch Handtücher gemütlicher zu gestalten. So fühlt sich das Baby rundum wohl und leidet auch im Winter nicht unter einem Kältegefühl beim Wickeln. Dank ihrer hohen Strapazierfähigkeit eignen sich die Plastikauflagen hervorragend für die Nutzung auf Reisen. Plastikmodelle sind unempfindlich und lassen sich sehr leicht reinigen. Sollte beim Wickeln etwas danebengehen, ist die Wickeltischauflage mit nur wenigen Handgriffen wieder sauber. Ein feuchter Lappen genügt in der Regel, um für Hygiene zu sorgen. Bei Bedarf ist es auch möglich, die Auflage mit einem milden Reinigungsmittel zu säubern. Wer die Plastikauflage mit einem (Einmal-) Handtuch kombiniert, der profitiert ebenfalls von einer schnellen Reinigung. Handtücher lassen sich schnell austauschen und bieten dadurch nicht nur Wohlbefinden, sondern auch ein hohes Maß an Hygiene.

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Nutzung einer Wickeltischauflage aus Stoff

Auflagen aus Stoff sind bei Babys und Kindern sehr beliebt, da sie sich kuschelig weich anfühlen. Dank der hochwertigen Polsterung der Wickelauflage liegen die Kleinen besonders entspannt auf dem Rücken. Der sanfte Stoff schmeichelt der empfindlichen Babyhaut und sorgt für ein wohliges Gefühl. Wer sich für eine Auflage aus Stoff entscheidet, der muss allerdings mit einem höheren Pflegeaufwand rechnen. Die Bezüge lassen sich schwerer reinigen als Auflagen aus Plastik. Bei den Stoffauflagen unterscheidet man zudem zwischen abnehmbaren und nicht abnehmbaren Bezügen. Die abnehmbaren Bezüge einer Wickelauflage können problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden; bei den nicht abnehmbaren ist hingegen mehr Vorsicht beim Wickeln geboten. Wer eine Auflage ohne abnehmbaren Bezug reinigen möchte, dem bleibt in der Regel nichts anderes übrig, als die komplette Wickeltischauflage in der Maschine zu waschen. Um den Aufwand gering zu halten, lohnt es sich, Einmalunterlagen zu verwenden. Diese Unterlagen schützen die Wickelauflage und verringern somit den Wäschebedarf.

Ist es sinnvoll, mehrere Ausführungen zu besitzen?

Wickelkommode mit einer offenen schublad - Babywäsche darin - baby auf der Wickelkommode, aber nur die Beine sichtbar

Eine Wickelauflage ist so viel mehr, als man zunächst denken mag. Sie ist maßgeblich dafür verantwortlich, ob Sie ein relaxtes oder eher unruhiges Kind vor sich zur Pflege liegen haben. Je wohliger und komfortabler die Unterlage, umso leichter und schneller gelingt die Pflegeroutine.

Auf der Suche nach der idealen Wickelauflage stellt sich die Frage, ob die Anschaffung mehrerer Modelle sinnvoll wäre. Grundsätzlich lohnt es sich, mindestens zwei Wickelauflagen zu besitzen – insbesondere dann, wenn eine Auflage aus Stoff besteht. Wer zwei Wickelauflagen zur Verfügung hat, der profitiert von mehr Flexibilität:

  • Plastik Wickelauflage für den Sommer, Stoffauflage für den Winter
  • Weniger Stress beim Waschen, da während der Reinigung einer Unterlage einfach die andere
    genutzt wird
  • Eine Auflage für Zuhause, eine für Ausflüge und Reisen
  • Sofortiger Ersatz, falls eine Unterlage beschädigt wird

Wer mehrere Wickelauflagen besitzt, hat also die Möglichkeit, flexibel auf verschiedene Situationen zu reagieren. Eltern, die gerne mit ihrem Baby verreisen, deponieren einfach eine Wickelauflage im Auto. Kinder, die sensibel auf Temperaturschwankungen reagieren, freuen sich im Sommer über eine kühle Plastikauflage und schätzen im Winter die wärmende Stoff-Version. Eine zweite Auflage ist zwar kein Muss, sorgt aber für Erleichterungen im Alltag.

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Wie sinnvoll sind zusätzliche Bezüge?

Plastikauflagen gehören aufgrund ihrer Pflegeleichtigkeit zu den beliebtesten Modellen für den Wickeltisch. Um die Auflagen gemütlicher zu gestalten, verwenden viele Eltern Handtücher. Alternativ dazu ist es möglich, die Wickeltischauflage mit einem weichen Bezug auszustatten. Bezüge für Auflagen sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Wichtig ist, dass der Bezug den Maßen der Auflage entspricht und perfekt passt. Auch die Auswahl des Materials spielt eine entscheidende Rolle. Für mehr Wärme und Wohlbefinden sorgen zum Beispiel Frottee Wickelauflagen. Aber auch klassische Stoffbezüge erfüllen ihren Zweck und stellen eine hervorragende Ergänzung zu Plastikauflagen dar. Wer eine Wickelauflage aus Stoff besitzt, der profitiert ebenfalls von den Bezügen. Sollten die ursprünglichen Bezüge durch häufiges Waschen an Substanz verlieren, ist es möglich, sie durch neue auszutauschen. So lässt sich die Lebensdauer der Auflagen gezielt verlängern.

Empfehlung: Auch hier lohnt es sich, mehrere Bezüge zu besitzen und im Notfall ein Ersatzmodell parat zu haben.

Welche Designs an Wickelauflage sind besonders beliebt?

Wickelauflagen sind in zahlreichen Farben und Designs erhältlich. Von schlichten Wickeltischauflage Modellen bis hin zu kreativen Auflagen mit Mustern und Motiven gibt es für jeden Geschmack das Richtige. Wer ein Fan von bunten, kreativen Modellen ist, der entscheidet sich für eine auffällig gemusterte Wickelauflage. Ebenfalls beliebt sind Modelle mit niedlichen Comic-Figuren. Als schlichte Alternative eignen sich Auflagen, die in zarten Nuancen gestaltet sind. Für einen harmonischen Look sorgen dezente Karo- oder Streifenmuster. Die Auswahl der Auflage bleibt häufig den Eltern des Babys überlassen. Wer jedoch eine Wickel Tischauflage verschenken möchte, der sollte sich überlegen, welches Design am besten zum Einrichtungsstil des Babyzimmers passt. Natürlich spielt auch das Geschlecht des Kindes bei der Suche nach der idealen Auflage eine zentrale Rolle.

Aus welchen Materialien sollten Wickeltischauflagen bestehen?

Mindestens genauso wichtig wie das Design der Wickeltischauflagen ist ihre Qualität. Da die Babys mehrmals am Tag mit der Wickelauflage in Kontakt kommen, sind hochwertige Materialien ein absolutes Muss. Plastikauflagen bestehen in der Regel aus einer schadstofffreien, antiallergischen Polyester-Füllung sowie einem Bezug aus phthalatfreier Folie. Auch Auflagen aus Stoff zeichnen sich meist durch eine Polyester-Füllung und eine phthalatfreie Folie aus. Der Bezug besteht bei diesen Modellen aus weichen Materialien wie Baumwolle. Ob glatter Stoff oder kuscheliges Frottee – bei der Auswahl des Bezuges gibt es verschiedene Optionen.

Was ist der perfekte Untergrund für eine Wickelauflage?

Eine hochwertige Wickeltischauflage für Ihren Wickeltisch bzw. die Wickelkommode schenkt Babys und Kleinkindern mehr Wohlbefinden. Doch beim Wickeln kommt es nicht nur auf die Auflage, sondern auch auf den Untergrund an. Wichtig ist, dass Auflage auf einem festen Untergrund liegt, der weder wackeln noch kippen kann. Besonders geeignet ist ein stabiler Wickeltisch. Aber auch andere feste Tische, Kommoden oder Waschmaschinen dienen als Untergrund. Die letzteren Optionen sind vor allem auf Reisen vorteilhaft, wo kein separater Wickeltisch zur Verfügung steht.

Wie kann man die Sicherheit bei einer Wickelauflage erhöhen?

Um das Unfallrisiko zu verringern, ist es wichtig, für zusätzliche Sicherheit zu sorgen. Sehr empfehlenswert sind rutschfeste Auflagen, die einfach unter die Auflage gelegt werden. So verändert sich die Position der Wickelauflage auch dann nicht, wenn sich das Baby bewegt. Zu den sichersten Wickeltischauflagen gehören Modelle mit dreiseitiger Erhöhung. Durch solche Auflagen fühlt sich das Kind behütet und liegt sicher in der Mitte.

Die perfekte Wickeltischauflage – mein Resumee

Auflagen sind für alle Wickeltische und Wickelkommoden in unzähligen Größen, Farben und Designs erhältlich. Bei der Auswahl des richtigen Modells spielen nicht nur der persönliche Geschmack und das Geschlecht des Kindes, sondern auch die Lebensgewohnheiten eine wichtige Rolle. Viele Eltern vertrauen auf Plastikauflagen, da diese robust und pflegeleicht sind. Für einen optimalen Kuschelfaktor sorgen hingegen Auflagen aus weichem Stoff. Wer keine Kompromisse eingehen möchte, der entscheidet sich für verschiedene Modelle und verwendet diese je nach Bedarf. Um dem Kältegefühl von Plastikauflagen entgegenzuwirken, lohnt es sich, diese mit Handtüchern oder abnehmbaren Bezügen auszustatten. Selbstverständlich eignen sich Bezüge auch für Stoffauflagen. So hat man jederzeit einen Bezug zum Wechseln parat, wenn sich der andere gerade in der Waschmaschine befindet.

shopLounge - Preisvergleich Produktvergleich - alle Online-Shops in 1 Suche

Ein wichtiges Kriterium bei der Suche nach der optimalen Wickeltischauflage ist das Material. Hochwertige Auflagen bestehen aus schadstofffreien Stoffen und natürlichen Materialien wie Baumwolle. Dadurch verringert sich das Allergierisiko bei Babys und Kleinkindern. Auch die Maße der Wickelauflage sind von großer Bedeutung. Wer die Auflagen nicht regelmäßig ersetzen möchte, der entscheidet sich am besten für ein langes, breites Modell. Da Babys und Kleinkinder über mehrere Jahre hinweg gewickelt werden, ist es wichtig, das Wachstum zu berücksichtigen.

Besonders vorteilhaft sind Wickeltischauflagen mit seitlichem Abrollschutz, der zusätzliche Sicherheit bietet.

Auf Wunsch ist es möglich, die Auflagen auf einer rutschfesten Matte zu positionieren und dadurch die Unfallgefahr zu verringern. Jede Wickeltischauflage – egal ob aus Plastik oder Stoff – sollte nur auf festem Untergrund verwendet werden. Tische, die kippen oder wackeln, sind zum Wickeln ungeeignet. Daher lohnt es sich, in einen stabilen Wickeltisch zu investieren. Falls unterwegs kein professionelles Modell zur Verfügung steht, können hilfsweise auch feste Tische, Kommoden oder Waschmaschinen zum Wickeltisch bzw. zur Wickelkommode umfunktioniert werden.

Ein kleiner Hinweis: Kennen Sie bereits den Begriff „Pucken“ – was bedeutet er? Lesen Sie dazu auch diesen Artikel auf Wikipedia.

 

Die richtige Wickeltischauflage oder Wickelauflage – die Testsieger für Baby’s Wohlbefinden auf dem Wickeltisch oder der Wickelkommode
4.71 (94.29%) 7 votes